Kontakt

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie einen Beratungstermin wünschen können Sie uns direkt eine E-Mail schreiben:

info(at)sixrooms.de

Sie erreichen uns auch unter folgenden Telefonnummern:

SIXROOMS
Tel.: 0 89 / 32 38 83 06
Osterwaldstr. 10
80805 München
oder 
Rothenbaumchaussee 5
20148 Hamburg 

 

x

Open K O N T A K T

TRENDS 2021

WE KNOW WHAT TOMORROW BRINGS

WEB DESIGN TRENDS 21

Wer stehen bleibt, stirbt. Leben ist Wandel. Jeder Unternehmer weiß das. Lassen Sie uns gemeinsam das Fernglas nehmen und einen Blick nach vorne werfen. Damit meinen wir nicht Science Fiction Szenarien, die in 20 Jahren eintreffen. Wir beleuchten Trends, die echt sind. Entwicklungen, die heute schon und morgen noch mehr zum State of the Art gehören.

ANGENEHME FARBTÖNE

ANGENEHME FARBTÖNE

Augenschonende, natürliche Farben sind angesagt. Mit gutem Grund. Immerhin verbringen die meisten Menschen zunehmend viel Zeit am Bildschirm und reizen damit ihre Augen auf ein Maximum. Nicht nur die Augen sind chronisch überlastet. Es ist die visuelle Ruhe, die Ablenkungen weitgehend reduzieren soll und den Fokus auf das lenkt, was wichtig ist: das Wesentliche, den Content.

Dieser Trend weicht den kontrastigen Extremen und bewegt sich farblich in der angenehmen „Mitte“. Weiche Grüntöne, pastellige und erdige Nuancen geben den Ton an und verleihen dem Auftritt eine elegante, natürliche Gelassenheit.

Dieser Trend ist ein gelungener Beweis dafür, dass Design nicht nur „schön macht“, sondern als bewusstes Werkzeug der Optimierung genutzt werden kann. In diesem Fall ein subtiles aber effektives Mittel, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen.

Quelle: 99designs.de/blog/news-trends/webdesign-trends/

SCROLL TRANSFORMATION

Wenn Nutzer scrollen, navigieren sie nicht einfach nur auf einer Seite: sie interagieren. Die physische Handlung, die sie dabei durchführen, ihre Finger über die Maus wandern zu lassen, erzeugt eine Reaktion auf dem Bildschirm. Interaktion ist eine Form der Teilhabe und wenn Nutzer in Dinge involviert sind, die gerade passieren, steigert das ihr Interesse.

Scrollen ist eine der subtilsten Formen der Interaktion und daher werden Webdesigner 2021 das visuelle Feedback verstärken, das Nutzer beim Scrollen bekommen. Dies kann von einer kompletten Änderungen des Farbschemas über komplexe Animationen bis hin zu völlig veränderten Layouts reichen. Webdesigner werden sich insgesamt die Zeit nehmen, dafür zu sorgen, dass sich jeder Scroll wie eine neue Seite anfühlt – manchmal sogar wie eine neue Website.

Quelle: 99designs.de/blog/news-trends/webdesign-trends/

SCROLL TRANSFORMATION
DIGITALE INTERPRETATIONEN PHYSISCHER PRODUKTE

DIGITALE INTERPRETATIONEN PHYSISCHER PRODUKTE

Produkte sind häufig das Herz einer Website und die Webseiten des Jahres 2021 tragen ihr Herz auf der Zunge. Genau gesagt inspirieren Produkte in direkter Weise Designelemente durch kreative, digitale Interpretationen physischer Medien.

Dies kann in Form von Farbe daherkommen, die wie Nagellack quer über eine Seite verwischt wird, oder in Form von Bildern, die wie Smartphones in abgerundete Rechtecke zugeschnitten sind. Dieser Ansatz erzeugt nicht nur eine visuelle Synergie zwischen dem Produkt und seiner Website, sondern Webseiten fühlen sich auch natürlicher und überraschender an.

Da Webseiten ein immer größerer Teil unseres Alltags werden, fühlt sich dieser Trend, bei dem die echte und die digitale Welt miteinander vermischt werden, an, als wäre er genau für unsere heutige Zeit gemacht.

Quelle: 99designs.de/blog/news-trends/webdesign-trends/

INTERAKTIVE FRAGEBÖGEN

Der Onboarding-Prozess, also die Zeit, in der ein Nutzer eine Landingpage besucht, ist vielleicht der kritischste Moment der User Journey. Die Nutzer bewegen sich hier auf dem schmalen Grat zwischen Neugier und Gleichgültigkeit und die Qualität dieses Erlebnisses wird darüber entscheiden, in welche Richtung sie kippen.

Statt den Nutzer Produktbeschreibungen lesen und selbst Entscheidungen treffen zu lassen, nutzen immer mehr Marken Fragebögen, um ein interaktives Erlebnis zu kreieren. Diese Quizze stellen sympathische Multiple-Choice-Fragen, die sich auf die Vorlieben und Abneigungen der Nutzer konzentrieren, um ihnen auf subtile Weise Produkte anbieten zu können, die zu ihnen passen.

Aus Designsicht führt dies zu Landingpages, die eher wie eine Reihe von Karten mit animierten Übergängen dazwischen sind als normale Webseiten. Dies macht sie auch sehr viel interaktiver als die Umfragen, die normalerweise in Headern von Landingpages enthalten sind.

Angesichts dessen, wie erfolgreich diese Kennenlern-Quizze potenziellen Käufern das Gefühl geben, bereits Teil eines Services zu sein, bevor sie sich überhaupt angemeldet haben, gehen wir davon aus, dass Onboarding-Befragungen 2021 zu einer Standardfunktion im Webdesign werden.

Quelle: 99designs.de/blog/news-trends/webdesign-trends/

INTERAKTIVE FRAGEBÖGEN
DREIDIMENSIONALE FARBEN

DREIDIMENSIONALE FARBEN

Der Trend bei Farbschemata im Webdesign geht bereits seit einer Weile in Richtung Farbverläufe und der Trend für 2021 fühlt sich an wie die nächste Entwicklungsstufe – mit Farbübergängen, die lebensechter sind als jemals zuvor. Mit Blick auf Apples kommendes Betriebssystem Big Sur erwarten wir Farben, die gesättigt und dreidimensional sind, beinahe wie eine Frucht, die man vom Bildschirm pflücken kann.

Dieser Trend wird durch feine Schattierung erreicht, durch die die flachen Icons der Vergangenheit abgerundet wirken. Während wir ihn zwar hauptsächlich bei App-Icons erwarten, werden Webdesigner auch auf die sauberen Übergänge der Farbverläufe verzichten und stattdessen auf vermischte Hintergrundfarben setzen, da diese weniger perfekt und natürlicher wirken. Zwei nebeneinanderliegende Farben könnten plötzlich ineinander verlaufen oder die Schatten und Tiefe gemalter Objekte erhalten. Im Großen und Ganzen deutet dieser Trend darauf hin, dass die Webdesign-Farben 2021 realistischer sein wollen.

Quelle: 99designs.de/blog/news-trends/webdesign-trends/

DIE PARALLAX-ANIMATION

Webbasierte Animation wird zunehmend beliebter. Die Parallax-Animation kreiert einen Effekt der Tiefenwahrnehmung, des dreidimensionalen Raums, indem sich die unterschiedlich angelegten Ebenen unabhängig voneinander bewegen. Die Trennung der Vorder- und Hintergrundebenen erzeugen eine optische Illusion und vermitteln den Eindruck, dass sich einzelne Grafiken tiefer bzw. weiter hinten im Screen befinden, als der restliche Inhalt. Objekte, die näher am Betrachter sind, scheinen sich schneller zu bewegen als jene, die weiter weg sind. Sie erfahren eine sehr komplexe, surreale und räumliche Wirkung.

Beispiel: www.monogranofelicetti.it/en/

DIE PARALLAX-ANIMATION
ILLUSTRATIONEN

ILLUSTRATIONEN

Illustrationen und Vektorgrafiken erfreuen sich immer größer werdender Beliebtheit. Sie sind eine willkommene Alternative zu Videos und verbrauchen zudem weniger Speicherplatz.

Beispiel: envato.com/blog/graphic-design-trends/

Neumorphismus

Neumorphismus ist ein Mix des Skeumorphismus und des Flat Designs. Skeumorphismus ahmt natürliches Design nach. Im User Interface be- deutet das detaillierte Designs im 3D-Look. Flat Design ist seit Jahren ein bedeutsamer Trend im UI Design. Neumorphismus arbeitet mit ästhetischen Licht- und Schattenfunktionen, ähnlich dem Effekt einer Prägung bzw. Stanzung. Dieses Gestaltungsmittel verstärkt die haptische Wahrnehmung von Elementen und wird typischer- weise im Design von Buttons, Textbereichen oder Suchleisten verwendet.

Beispiele: https://bashooka.com/inspiration/neumorphism-ui-design-examples/ https://medium.com/@artofofiare/neumorphism-the-right-way-a-2020-de-sign-trend-386e6a09040a

NEUMORPHISMUS
DARK MODUS

DARK MODUS

Zu den großen Trends 21 gehört der Dark Mode, auch Dunkelmodus genannt. Durch den stark abgedunkelten Modus wird eine weitere Gestaltungsebene im Webdesign erzeugt, die die visuelle Konzentration auf die wichtigsten Aktionsbereiche oder Call-To-Actions lenkt. Die dunklen Hintergründe erzeugen einen höheren Kontrast zu anderen Farben und Elementen, schonen die Augen und verbrauchen zudem weniger Akku bei den mobilen Endgeräten.

AUTHENTISCHES MATERIAL

Authentizität sollte grundsätzlich kein Trend sein, sondern eine Selbstverständlichkeit. Sicher ist es deutlich günstiger und schneller, das Bildmaterial für seine Werbezwecke aus iStock zu beziehen, und lange Zeit gehörte das Kaufen von Lizenzbildern zum Chic. Allerdings hat sich ein Anspruch an Persönlichkeit und Glaubwürdigkeit für die gesamte Kommunikation in der Medienwelt durchgesetzt. Kaufbilder wirken künstlich, austauschbar und unpersönlich. Daher lohnt es sich, Zeit und Geld in gute professionelle Aufnahmen zu investieren, um authentisch zu sein und den Kunden oder Zielgruppen ein echtes Feeling für seine Identität zu geben.

Beispiel: https://mpdguardians.com

AUTHENTISCHES MATERIAL
STICKY NAVIGATION

STICKY NAVIGATION

Sticky Navigation nennt man Navigationsleisten, die trotz Scrollen immer an einer Stelle sichtbar bleiben. Die permanent fixen Menüpunkte bieten einige Vorteile. So verbessert sich die Bedienbarkeit und die Unterseiten sind schnell erreichbar. Auch die Verweildauer auf der Webseite erhöht sich dadurch, da die Usability deutlich angenehmer ist. Ein gutes und prominentes Beispiel für Sticky Navigation ist Facebook.

ABSTRACT ART

Abstrakte Kunst ist ein beliebtes Stilmittel 2021. Geometrische Formen und abstrakte Elemente, bunt und auffällig, werden zu abstrakten Collagen gestaltet, mal minimalistisch, mal opulent. Überall findet man die surrealen Werke aus Farben und Mustern: in Social Media, im Mode- und Möbeldesign, im Grafikdesign. Die abstrakten Kompositionen mit ihren bunten, kräftigen Farben laden zum Verweilen ein und sprühen über vor positiver Energie. Webseiten mit Abstract Art wirken sehr ausdrucksstark und lebendig.

ABSTRACT ART
SOCIAL WEBDESIGN

SOCIAL WEBDESIGN

Corona hat einen Großteil zu diesem Trend beigetragen: Webseiten, die sich sozialen Themen widmen. Das Internet wurde für die meisten Menschen zum willkommenen Ort, um Zeit miteinander zu verbringen, sich abzulenken, um zu socialisen und natürlich auch, um zusammen zu arbeiten. Die Pandemie hat unser soziales Auge geschärft. Geschäfte erweitern ihr Business und bieten ihre Leistung zunehmend online an. Marken setzen sich mehr denn je mit gesellschaftlichen Themen auseinander und kommunizieren dieses. Nachhaltiges Design, gesellschaftliches Engagement und hohe Wertvorstellungen werden authentisch in der gesamten Außendarstellung, in Kampagnen und natürlich auch im Webdesign aufgegriffen.